Allgemeine Versicherungsbedingungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen werden in der Regel mit AVB abgekürzt. Sie legen die Regeln und Bestimmungen fest, die für den Versicherungsvertrag gültig sind. Jeder Versicherte sollte das sogenannte Kleingedruckte genau lesen, denn genau dort sind Allgemeine Versicherungsbedingungen hinterlegt. Diese schlüsseln detailliert auf, welche Rechte und welche Pflichten die Versicherungsgesellschaft zu erbringen hat. Das Gleiche gilt für den Kunden, denn er hat ebenso Pflichten und Rechte, die den Vertrag betreffen.

Allgemeine Versicherungsbedingungen legen beispielsweise die Vorgehensweise in einem Schadensfall fest. Hier wird beschrieben, wie sich der Versicherte verhalten muss und wie die Entschädigung seitens der Versicherung erfolgt. Dazu gehören noch weitere Bedingungen, die unter den sogenannten besonderen Vertragsbedingungen zusammengefasst werden. Diese sollte der Kunde aufmerksam lesen, um im Schadensfall richtig vorzugehen und die Entschädigung vom Versicherer zu erhalten.

Auch die Regelungen für den Fall einer Unterversicherung werden in den allgemeinen Versicherungsbedingungen beschrieben. Hier wird auch ein eventueller Unterversicherungsverzicht festgelegt, der bestimmt, dass der Versicherer seine Leistung nicht wegen Unterversicherung kürzen kann.